Brandübung Schotter- und Transportbetonwerk Rohrdorfer Leogang

379

Für die Übung wurde ein Brand in der Heizanlage angenommen, weiters kam es zu einem Rauchübertritt in das Untergeschoß der Mischanlage mit neun vermissten Personen.

Nach einrichten der Saugstelle durch das KLF-A Hütten wurde das Rüstfahrzeug mit Wasser versorgt, welches die Brandbekämpfung übernahm. Tank Leogang und der MTF richteten den Atemschutzsammelplatz ein, weiters versorgte der Tank die Atemschutztrupps mit Wasser. Die vermissten Personen konnten bald mithilfe der drei Atemschutztrupps gerettet werden.

Zusätzlich konnte am Brandsimulator der richtige Umgang mit Feuerlöschern geübt werden.